Auch 2016 wird in der zweiten Woche der NRW-Herbstferien (17.–21. Oktober) wieder ein Akademieangebot stattfinden. Es richtet sich dieses Mal an Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den 7. und 8. Klassen.

Eine Exkusion zur DASA-Ausstellung zum Mitmachen und eine Führung durch die Dortmunder Nordstadt auf den Spuren von Arbeitskultur und Migration bietet unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue Einblicke in spannende Themen. 

Besuch aus Dortmund kommt vom Lehrstuhl für Rehabilitation und Pädagogik bei Blindheit und Sehen der Technischen Universität nach Münster, um den Schülerinnen und Schülern wissenschaftlich und empathisch das Thema „Sehen“ zu vermitteln.

Auch mit dem Besuch der Villa ten Hompel bleibt die Akademie dem Thema „Spuren“ treu.

Und natürlich bleibt trotz des umfangreichen Angebotes noch genug Zeit für den sozialen Austausch und ein reichhaltiges Angebot an Brettspielen steht ebenfalls zur Verfügung.